Die „Echte” bleibt bis 2019

VFL Bochum und Dönninghaus

Die „Echte” bleibt bis 2019. Foto: VfL Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V.

Die Bochumer Fleischerei, ein über 75-jähriges Traditionsunternehmen, versorgt seit der Saison 2010/11 mit ihrem Premiumprodukt die VfL-Fans. Das wird auch bis mindestens 2019 so bleiben, denn beide Partner haben den auslaufenden Vertrag erneut verlängert. Dem PRODUKT PARTNER Dönninghaus wird dabei wiederum ein exklusives Lieferrecht zugestanden. Heißt für die Fans, dass es garantiert nur die „Echte” im Stadion zu kaufen und zu verzehren gibt.

„Für jeden eingefleischten VfL-Fan ist ein Stadionerlebnis ohne die »Echte« kaum vorstellbar“, sagt Wilken Engelbracht, kaufmännischer Vorstand des VfL Bochum 1848. „Wenn man sieht, was bei Auswärtsspielen so alles auf das Brötchen gelegt wird, freut sich unser Verein umso mehr, dass wir sowohl unseren als auch den Gästefans diesen typisch Bochumer kulinarischen Genuss weiterhin anbieten können.“

Die Fans haben mittlerweile registriert, dass der Getränke- und Speiseverkauf getrennt worden ist, was einen schnelleren Abverkauf, kürzere Wartezeiten und eine optimale Grillqualität der Dönninghaus-Bratwürste auf Holzkohle ermöglicht. Zwei zusätzliche Holzkohlegrills wurden so bereits in der letzten Saison im Stadionumlauf installiert.

Um die Versorgung zu optimieren, hat sich der VfL-Cateringpartner Aramark dazu entschieden, an den Holzkohlegrills in der Ostkurve nur Bratwurst anzubieten und zusätzlich einen mobilen Currywurststand zu platzieren. Der zusätzliche Verkaufsstand erstrahlt im eigens entwickelten Design, das die Logos von VfL, Dönninghaus und Aramark vereint. Zusätzlich wird es zur neuen Saison auch eine Neuauflage der exklusiven Dönninghaus-Currywurstschalen geben.

Dirk Schulz, Geschäftsführer der Fleischerei Dönninghaus GmbH, zeigt sich ebenfalls hocherfreut über die Ausweitung der Kooperation: „Die »Echte« und der VfL sind auch weiterhin ein starkes Team für die Zukunft!“.